Über mich



 


Hallo und herzlich Willkommen auf meiner Homepage!!

Gern stelle ich mich hier kurz vor und gebe Ihnen einen kleinen Einblick in meine Arbeit mir den Pferden. Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich sehr gern per Mail oder Telefon.

     
Ich mit meinem Oldenburger Wallach "Farbenfroh" im Winter 2014

 

Zu mir

Ich wurde 1978 in Winsen/Luhe als zweites von vier Kindern geboren. Solange ich mich zurück erinnern kann haben Pferde mich fasziniert. Da meine Familie allerdings keine Bezug zu Tieren hat, war es mir leider erst relativ spät möglich reell Kontakt zum Reiten zu bekommen. 
Meinen ersten Reitunterricht habe ich mit ca. 10 Jahren bekommen und von meinem Taschengeld bezahlt. Nach zwei Jahren war mein Taschengeld aufgebraucht und ich habe angefangen Boxen auszumisten, um weiter reiten zu dürfen.
Mit etwa 14 Jahren bin ich in den Stall von "Hans Richter, Garze" gekommen, wo ich weiterhin für die Mithilfe im Stall und auf Turnieren Reitunterricht bekommen habe. Hier habe ich das erste Mal meine Leidenschaft für den Turnier- und Fahrsport entdeckt.
Relativ schnell musste ich allerdings feststellen, dass die Art und Weise der Pferdeausbildung, (Sattel rauf, Trense rauf, Ilka rauf und los) nicht mit meinem Verständnis von gutem Reiten konform ging.
Zwar habe ich in dieser Zeit sehr viel gelernt, dennoch wollte ich meine Reitausbildung auf einen anderen Weg bringen.
Nachdem ich mich viele Jahre als Freizeitreiter mit Reitbeteiligungen "über Wasser gehalten habe" habe ich 2001 mein erstes eigenes Pferd, Picolo, einen Friesenhengst, als Absetzerfolen gekauft.


Diesen habe ich über elf Jahre nach meinen Möglichkeiten zur L Dressur ausgebildet. Ich habe unendlich viel von ihm gelernt und bin sehr stolz auf ihn.

2011 habe ich durch Zufall Frau Bandholz kennen gelernt. Sie ist Ausbilderin, Bereiterin und Lehrerin nach altfranzöscher Reittradition und die letzte Schülerin von Jean-Claude Racinet.
Ihre Grundsätze und Leitlinien sowie ihr Fachwissen konnte ich mir durch fast tägliche Zusammenarbeit über einige Jahre nach und nach aneignen. 

2012 habe ich mein zweites Pferd "Farbenfroh" (Farbian), einen damals dreijährigen Oldenburger Wallach, gekauft. Mit ihm habe ich das Ausbildungskonzept nach Baucher von Anfang (das Lernen lernen) bis zur Piaffe angewendet und kann heute mit Stolz sagen, dass mein gerade acht jähriges Pferd sicher auf M Niveau mit S Lektionen läuft.

Die Dokumentation seiner Ausbildung finden Sie HIER!
 


Seit 2015 darf ich den ehrenwerten Eberhard Weiss als meinen Lehrer bezeichnen. Bei ihm habe ich immer das Gefühl, mir steht ein menschliches Lexikon gegenüber. Durch seinen Unterricht und sein unerschöpfliches und grenzenloses Wissen konnte ich in den letzten Jahren viele Lücken in meinem Wissen und Verständis füllen. Außerdem hat er mich an ein noch feineres und pferdegerechteres Reiten herangeführt, wovon natürlich auch meine Schüler und deren Pferde profitieren. 

Seit dem 20.08.2016 gehört nun auch der Shetlandpony Hengst "Chili Pepper" zu mir. Er ist genau wie Farbian zweieinhalb Jahre alt zum Zeitpunkt des Kaufes. Auch ihn werde ich bis in die Hohe Schule an der Hand ausbilden, aber natürlich auch in der Zirzensik und an der Kutsche.
Chili´s Ausbildung findet ihr
hier


 


 


 

hier