Beritt





Der Beritt
dient zum einen der Korrektur von ungewünschtem Verhalten, der fortführenden Ausbildung, aber auch der Verbesserung der Grundgangarten und Lektionen. Zudem kann ich durch Beritt die Hilfengebung verfeinern und eingeschlichene Fehler beheben.



Warmblut-Mix Wallach im Korrekturberitt

Ihr Pferd bekommt für die Zeit des Beritts eine große Paddockbox mit Kontakt zur Herde. Im Sommer steht tagsüber eine kleine separate Weide zur Verfügung. Es werden fünf Mahlzeiten pro Tag gefüttert, 3x Rauhfutter, 2x Kraftfutter (nach Bedarf). Im Teilberitt sind 2-3 Arbeitseinheiten pro Woche im Preis enthalten. Für Vollberitt werden zusätzliche Arbeitseinheiten berechnet. 

550,-€ 

 
Lipizzaner Wallach Anton im Korrekturberitt

Zeigt das Pferd ungewünschtes Verhalten wie steigen, bocken oder durchgehen hat dies oft mit Gleichgewichtsverlust oder einem falsch erlernten Verhalten zu tun. Im Korrekturberitt ist es möglich durch die Verbesserung von Gleichgewicht ungewünschtes Verhalten zu korrigieren. Auch Zungenfehler, Zügellahmheit, (einseitig) fehlender Handgalopp, häufiges Scheuen, Schweifklemmen, Sattelzwang, u.v.m sind durch Beritt und anschließenden Unterricht korrigierbar.
Im Zuge des Beritts kann bei Bedarf auch unerwünschtes Verhalten im Umgang wie beißen, schlagen, nicht anbinden lassen, nicht angebunden stehen bleiben, (einzelne) Hufe nicht geben, Schwierigkeiten beim führen, etc. korrigiert werden.



Holsteiner-Wallach, im Korrekturberitt



Oldenburger Wallach in einer Beritt-Einheit


Warmblut-Mix Stute in der Piaffe

Wenn Sie sich Beritt für Ihr Pferd wünschen, sprechen Sie mich gern an.

hier