Rezessionen zur Baucher-Schenkeltrense®

J. H., Besitzerin eines dreizehnjährigen Warmblutwallachs:


"Ich habe das Neue Gebiss ausprobiert und war schon nach wenigen Minuten erstaunt.
Mein Holsteiner Wallach hatte schon immer Anlehnungsprobleme. Mit der Baucher-Schenkeltrense hatte ich gleich das Gefühl ,dass er freudiger an das Gebiss tritt. Er hat in all den Jahren leider nie zu Beginn gekaut, und wenn dann nur sehr sparsam. Dies hat sich mit der Baucher- Schenkeltrense schlagartig geändert! Ich war mehr als erstaunt. Und freue mich sehr darüber endlich ein Gebiss zu haben, welches meinem kleinen Sensibelchen so gut gefällt und so ruhig und angenehm für ihn im Maul liegt.

Danke Ilka!"


Janis, Berufsreiterin

"Erfahrungsbericht zur einfach gebrochenen Baucher/Schenkel Trense (16mm). Das Glück war mir hold&ich habe das Prachtstück bei einem Gewinnspiel von der Entwicklerin @ilka_stehn gewonnen. Die Freude darüber ist riesig&ich nutze die Baucher-Schenkeltrense immer noch für Status&Lando.
Getestet wurde an zwei weiteren Pferden, die ebenfalls super reagierten. Der anspruchsvollste, was Gebisse angeht, ist Status. Der lief zuvor zufrieden mit einem Stangengebiss. Findet er Gebisse oder die Zäumung doof, wird er unruhig in der Anlehnung oder rollt sich weg. Lando lief vorher mit einem einfach gebrochenem Gebiss. Er zeigt deutlich, wenn ihm was missfällt mit hektischem Dauerkauen. Das Gebiss wurde vom ersten Moment sehr gut angenommen. Bisher wurde ich mit Schenkeltrensen nicht so recht warm. Waren meine beiden Modelle klobig&bei den Pferden unbeliebt (es gibt bestimmt tolle, aber ich hatte doofe). Obwohl ich die Idee einer Schenkeltrense für gut heiße. Doch die BauscheTrense sprach mich sofort an.
Ganz filigran kam sie daher. Mit feinen Schenkelchen. Durch den extra Ring im Ring, ist kein verkippen der Schenkel möglich. Das Gebiss hat für meine Pferde eine angenehme ruhige Lage.
Damit das Gebiss so ruhig liegen kann, ist der Gebissring sehr klein gewählt. Da ist für mich, mit Handschuh Größe 8 1/2 - 9, wenig Platz, um bei der Handarbeit direkt reinzugreifen. Ein Problem stellte das aber keinesfalls dar. Zügel sei Dank. Der Vorteil zum Stangengebiss ist der einfache Bruch in der Mitte. Das Gebiss kann bei einseitigem Zügelkontakt nicht verkippen. Die Lage ist durch den kleinen Gebissring mit integriertem Baucherring ruhiger, als bei einer normalen Trense. Durch den kleinen Ring, hat der Zügel nicht so viel Spiel, die Hilfe ist sehr direkt. Unruhige Hände kommen unverfälscht an. Der Druck wird über die Laden&die außenseiten der Maulwinkel verteilt. Die Schenkel können insbesondere jungen Pferden die Zügelhilfen erleichtern. Dieses Gebiss hat keine Hebelwirkung.
 Ohne Kinnkette, kein Hebel.
Die Schenkel sind aus Edelstahl. Das Gebiss aus Sweet Copper. Gutes Reiten ersetzt dieses Gebiss nicht. Unterstützt eine feine Hilfengebung aber ganz wunderbar.
Fazit: Begeistert, klare Kaufempfehlung!"
hier