Zirzensik



Zirzensik


Neben der Reitausbildung kann man mit Pferden noch eine ganze Menge mehr machen. Viel Freude bereitet immer wieder die Zirzensik.
Unten den Begriff "Zirzensik" fallen alle Übungen, die keiner anderen Ausbildungsart zu zu schreiben sind wie zum Beispiel das Kompliment, das Knien, das aufrechte und flache Liegen, das Sitzen, dreh Dich, "lächeln", "nein sagen", spanischer Schritt und spanischer Tritt, das Aufsteigen auf ein Podest mit 2 oder 4 Hufen, Bergziege, das Steigen (hier ist weder die Levade noch die Pesade gemeint!) usw.

Zu beachten ist, dass einige dieser Übungen, wie z. B. der spanische Schritt und das Steigen, bei sehr dominaten Pferden bzw. bei unklarer Rangordnung zwischen Pferd und Mensch, gefährlich sein können. Wie bei allem Training mit unseren Pferden sollte man einen Profi an der Seite haben, der auch hier helfen kann wenn es Schwierigkeiten gibt.

In meinen Zirzensik Kursen zeige ich, wie Sie die einzelnen Übungen mit Ihren Pferden nach und nach selber erarbeiten können. Denn im Training ist es wichtig, nicht zu häufig und zu verbissen an bestimmten Lektionen zu arbeiten, damit immer der Spaß erhalten bleibt. 

Wer selber einen Zirzensik Tages- oder Wochenendkurs bei sich organisieren möchte, meldet sich gern für einen Termin bei mir:
Voraussetzung sind mi mindestens 8 höchstens 12 Pferde. 
Diese werden in 2er Gruppen aufgeteilt, die jeweils 2-3 x ca. 20 minütige Intensiveinheiten lernen. 
So können wie an nur einem Tag (je nach Fähigkeiten und Vorkenntnissen von Menschen und Pferden) mehrere Übungen in der Grundlage erlernen.


Hier sehen Sie meinen Oldenburger Wallach Farbenfroh bei einem der ersten Aufstiege auf das Podest in 2012
Inzwischen ist er so sicher bei dieser Lektion, dass er auf viele Verschiedene Podeste aufsteigt und sich manche Male einige Zeit über die bessere Aussicht freut und vermutlich auch die Dehnung der Muskulatur genießt.
 
 
 



Das Ablegen auf Kommando war eine der schwierigsten Übungen und Farbian. Da er sehr sensibel auf seine Umwelt reagiert, fiel es ihm ungewöhnlich schwer, seine direkte Fluchtmöglichkeit aufzugeben und sich hin zu legen, weil ich ihn darum gebeten habe. 
Inzwischen vertraut er mir so sehr, dass er sich bereits auf verschiedenen Veranstaltungen und bei lauter Musik und viel Publikum, ablegt.


Aus dem Ablegen kann man nun das Sitzen entwickeln. Farbian gelingt es von Mal zu Mal besser, einen Moment im Aufstehen zu verharren. Um reell sitzen zu bleiben, werden wir aber noch ein wenig üben müssen. Meinem kleinen Minishetty-Hengst Chili fällt diese Übung wesentlich leichter!








Der spanische Schritt ist Farbenfroh´s Paradedisziplin in der Zirzensik. Diesen hat er in Sekunden auch unter dem Sattel verstanden und kann ihn jeder Zeit über eine leichte Veränderung im Sitz abrufen.



Auch das Kompliment kann Farbenfroh perfekt! Hier sieht man schön die korrekte Ausführung.
 
 


  



 
Aus dem Kompliment kann man nun das Knien entwickeln. 






Sprechen Sie mich gern an, wenn Sie sich wünschen, dass auch Ihr Pferd diese und weitere zirzensische Lektionen erlernt.





Das Steigen ist eine Lektion, die man niemals unterschätzen sollte und die immer ans Ende einer intensiven Zirzenik-Ausbildung gehört. Egal wir gut das Verhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Pferd ist, erhalten Sie sich den Respekt vor Ihrem Tier, seiner Kraft und seiner Schnelligkeit. Dann wird auch diese Lektion nicht nur Spaß machen und spektakulär sein, sonder auch sicher für Sie und Ihr Pferd!




Der Spanische Schritt in spanischen Outfit



hier